Durch die Zugangsbeschränkungen, die durch die Corona-Pandemie bedingt sind, kann es auf den Wertstoffhöfen zu Wartezeiten kommen. Bitte vermeiden Sie nicht unbedingt notwendige Fahrten sowie die Stoßzeiten 10:00 – 12:00 Uhr.

Seit Montag kämpfen sich die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe durch die Schneemassen. Die Touren werden planmäßig gefahren – mit maximal einem Tag Verspätung. Allerdings ließen die Straßenverhältnisse es nicht zu, alle Grundstücke anzufahren. Auch wenn der Winterdienst geräumt hatte und ein PKW durchpasste, heißt es leider noch lange nicht, dass die Straße auch von einem Müllsammelfahrzeug gefahrlos befahren werden kann.

Außerdem waren Abfallbehälter oder die Zuwegungen zu ihnen zum Teil so zugeschneit oder zugeschoben, dass ein Herankommen für die Mitarbeiter der Entsorgungsunternehmen nicht möglich war.

Wir können hier nur um Verständnis bitten. Wenn einem Tag nach dem regulären Termin keine Entsorgung stattgefunden hat, nehmen Sie bitte die Abfallbehälter vorerst wieder vom Bereitstellungsplatz.

Ein generelles Nachfahren schließen die bisherigen Wettervorhersagen sowie die Technik- und Personalkapazitäten aus. Sollte es eine Möglichkeit geben, Touren oder Teile davon außer der Reihe nachträglich zu entsorgen, wird wir dies über die AbfallApp des Landkreises Nordsachsen (AbfallApp Abfall+) bekanntgeben. Natürlich ist es auch in unserem Interesse, nicht alles auf die planmäßige Folgetour zu verschieben, denn die Touren sind so geplant, dass sie ausgelastet sind.

Nun kommt ein weiteres Problem dazu: eingefrorene Abfälle in den Behältern. Die Abfallwirtschaftssatzung ist dazu eindeutig:

In § 15 Abs 5 heißt es:

„… Die Anschluss- und Benutzungspflichtigen haben in geeigneter Weise sicherzustellen, dass ein Festfrieren der Abfälle am Behälterrand bzw. -boden ausgeschlossen ist.

Der Entleerungsvorgang beinhaltet das Einhängen der Behälter an der Kippvorrichtung, das Betätigen der automatischen Kippvorrichtung und das Abstellen des Behälters an der Fahrbahnkante. Befinden sich auch nach zweimaliger Betätigung der Kippvorrichtung des Abfallsammelfahrzeugs weiterhin Abfälle im Behälter, insbesondere deshalb, weil sie am Behälterrand bzw. -boden anhaften, eingestampft, eingeschlämmt, verdichtet bzw. angefroren sind oder aufgrund ihrer Sperrigkeit den Kippvorgang erschweren, besteht seitens des Anschluss- und Benutzungspflichtigen kein Anspruch auf vollständige Leerung des Behälters.“

Nun ist das Kind leider oftmals in den vielzitierten Brunnen gefallen, denn wohl kaum einer hatte mit so tiefen Temperaturen gerechnet.

Mit den folgenden Hinweisen kann ein Festfrieren – wenigstens teilweise – verhindert werden:

  • Stellen Sie die Abfallbehältnisse möglichst an die Hauswand oder unter ein Dach
  • Den Boden mit trockenem Knüllpapier oder Pappe auslegen oder einen Sack verwenden
  • Die Restabfalltonnen regelmäßig leeren lassen
  • Den Tonneninhalt nicht einstampfen
  • Alle feuchten Abfälle möglichst einwickeln
  • Vor dem Entsorgungstermin die Abfälle vorsichtig z.B. mit einem Spaten auflockern.

Das letztgenannte wird in oftmals hitzig geführten Telefonaten dann von den Mitarbeitern gefordert, nur dazu ist beim besten Willen keine Zeit. Und wie gesagt, die Abfallwirtschaftssatzung sieht das nicht so vor.

Insgesamt können wir aber sagen, dass ganz viele Telefonate und Gespräche sachlich und auch mit ganz viel Verständnis geführt werden. Wir alle stehen vor Herausforderungen, an die wir nicht mehr gewöhnt waren. Und wir werden alles daran setzen, dass wir unseren gewohnt guten Service so schnell es geht wieder vollumfänglich umsetzen.

 

IMG 20210209 WA0002   IMG 20210209 WA0006

 

IMG 8365   IMG 8369

Die Witterungsverhältnisse erschweren eine termingemäße Abfallentsorgnung. Bitte haben Sie Verständnis, wenn sich die Entsorgung verschiebt bzw. bei schwierigen Straßenbedingungen ganz ausfallen muss.

Aufruf an Unternehmen, Vereine, karitative oder sonstige Einrichtungen im Landkreis Nordsachsen, die Abfälle einer neuen Verwendung zuführen

 

Oftmals werfen wir Sachen weg, die jemand anderes noch gebrauchen könnte. Wir möchten Sie hiermit aufrufen, unsere Aktion zur Abfallvermeidung zu unterstützen.

Im Kreislaufwirtschaftsgesetz – der gesetzlichen Grundlage für die
Abfallwirtschaft in Deutschland – gibt es eine sogenannte Abfallhierarchie –
die Vermeidung steht als wichtigster Punkt an erster und das Vorbereiten
zur Wiederverwendung an zweiter Stelle! Erst danach kommen Recycling,
energetische Verwertung und als letztes die Abfallbeseitigung.
1

Außer den einschlägigen Plattformen im Internet zum Kauf und Verkauf von gebrauchten Dingen möchten wir über die AbfallApp des Landkreises Nordsachsen regionale Angebote unterstützen. Der AbfallApp-Gliederungspunkt „Entsorgungsstandorte“ ist um den Unterpunkt „Einfälle statt Abfälle - Angebote zur Abfallvermeidung und -wiederverwendung“ ergänzt worden.

Jeder, der möchte, dass sein Unternehmen, sein Verein oder sonstige Einrichtung hier aufgelistet wird, kann sich gern unter der bei „Kontakt Abfallwirtschaft“ aufgeführten E-Mail-Anschrift Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Neben Standort, Öffnungszeiten und einer konkreten Beschreibung des Angebots sind auch Angaben zum Betreiber notwendig. Ein entsprechendes Formular werden wir jedem Interessenten zusenden.

Machen Sie mit! Die Mitarbeiter auf den Wertstoffhöfen erleben es jeden Tag „live“, viele Dinge werden achtlos weggeworfen. Zum Beispiel ganze Kisten mit Bausteinen und anderem Kinderspielzeug. Und es stellt sich heraus, dass die Anlieferer zum Teil dankbar für Hinweise sind, wo sie ihre Sachen noch für einen guten Zweck hätten abgeben können.

Die AbfallApp des Landkreises Nordsachsen hat bereits über 17.000 Nutzer,
und es werden täglich mehr. Die Hauptaufgabe der App ist es, an
Entsorgungstermine zu erinnern, sei es Rest- oder Sperrmüll, Altpapier oder
die Gelbe Tonne bzw. der Gelbe Sack. Auch die Öffnungszeiten der
Wertstoffhöfe findet man hier stets aktuell.

QR Code

Die Erweiterung der App um Angebote zur Abfallvermeidung ist Bestandteil des Abfallwirtschaftskonzeptes des Landkreises Nordsachsen. Damit es keine leere Hülle bleibt, melden Sie bitte Ihre Kleider- oder Möbelbörse, die Tafeln oder sonstige Einrichtungen bzw. nutzen Sie die aufgeführten, sobalb wir sie veröffentlichen können.

Jeder noch so kleine Schritt zur Abfallvermeidung sowie die Nutzung regionaler Angebote schont Rohstoffe und damit unsere Umwelt!

Aufgrund der momentanen Situation ist der Wertstoffhof Spröda für Sie bis zum 31.01.2021 an jedem Samstag geöffnet.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 07:00 – 15:00 Uhr

                             Sonnabend: 09:00 – 12:00 Uhr